Rezension Scheidung

 

Nach oben
Präsentation Leben
Rezension Leben
Rezension Scheidung
Rezension Dauerpaare

Christine Gottwald war mit ihren Büchern bereits mehrfach in Presse, Rundfunk und Fernsehen, z.B. Radio Arabella, Käfer - Die Zeitung, München Magazin, Starnberger Anzeiger, tv.münchen, Fliege.

Die Presse, Wien, 25. Februar 2000

"Etwa jede dritte Ehe wird heute geschieden. Viele der Betroffenen flüchten nach einer Trennung in die nächste Beziehung. Doch oftmals sind die emotionalen Verletzungen noch nicht ausgeheilt, die Lösung vom ehemaligen Partner noch nicht vollzogen. Christine Gottwald will in ihrem Buch in zwölf Schritten den Weg zu neuer Lebensfreude, zu neuem Selbstbewusstsein und zur Liebe zu sich selbst weisen. Denn nur darin sieht sie die Chance nach einer Trennung wieder glücklich zu werden..."

Mit neuer Kraft aus der Krise

"Selbstmitleid, Wut, Enttäuschung - wer eine Trennung hinter sich hat, ist emotional oft völlig am Ende. Dagegen lässt sich etwas unternehmen. Wichtig ist, so die Autorin Christine Gottwald, dass man anfängt, sich wieder selbst zu mögen. Man sollte einfach das eigene Wohlbefinden in den Mittelpunkt stellen. Also Schluss damit, sich von Liebesbeweisen anderer abhängig zu machen. Man tut sich einfach selbst etwas Gutes. Die zentrale Frage lautet: Was würde mir Freude bereiten? Ins Konzert gehen, relaxen, ein Kinobesuch?
Viele fühlen sich während der Trennungsphase durchwegs erschöpft. Die streitgeladene Zeit kostet Kraft, und die ist auch nach der Trennung nicht sofort wieder zurückzugewinnen. Ein ausgezeichneter Energielieferant, so Christine Gottwald, ist die Natur. Schon ein paar Sonnenstrahlen können Wunder wirken.
Damit man im neuen Leben möglichst schnell wieder Fuß fasst, ist es wichtig, seine finanzielle Lage in den Griff zu kriegen. Wer vor der Trennung nicht berufstätig war, sollte sich schnellstens nach einem Job umsehen. Wer galubt, aus Altersgründen keine feste Stelle mehr zu bekommen, kann sein Budget durch Service-Leistungen aufbessern wie Kinderbetreuung oder Nachhilfe. WIchtig ist, sich neue Ziele zu stecken: Eine große Reise planen, eine neue Sprache lernen.
Frisch nach der Trennung sei es gut, sich die Menschen, mit denen man zu tun hat, genau auszusuchen. Man sollte die meiden, die einen dauernd kritisieren oder immer nur schlechte Stimmung verbreiten... "

WAZ, 8. Apil 2000

Die Kunst, danach wieder glücklich zu sein

"In zwölf Schritten bietet das Buch eine Fülle von Anregungen zur Gewinnung neuer Lebensfreude nach Trennungs- oder Scheidungsschock. Doch man sollte offen sein für Neues, Ungewohntes, denn die Ratschläge der Autorin führen breitgefächert vom einfachen Waldspaziergang über körnerreiche Vitalnahrung bis hin zu Lachübungen und Privatflugstunden. Gewiss - einige Schritte lassen innehalten. "Aber ja, ganz genauso ist es." Doch kaum eine Betroffene (oder ein Betroffener) wird wohl den ganzen Zyklus der zwölf Schritte auf Anhieb bewältigen, und Abstürze sind vorprogrammiert. Doch jede Stagnation hört einmal auf, der Fluss fliesst, man lernt, seine Gefühle und Emotionen richtig einzuschätzen und besser mit der veränderten Situation umzugehen...
Das bekannte Terrain zu verlassen, Neuland zu betreten, neue Lebensenergien zu erfahren, sind das Credo der Autorin. Sie muntert auf, sich seinen Träumen und Wünschen hinzugeben. Dem Rauschen der Palmblätter lauschen, die Sonne im Gesicht und den Sand zwischen den Zehen spüren - "Ein wunderbares Gefühl," sagt Frau Gottwald...
Auf sehr subtile Weise vermittelt "Trennung und Scheidung positiv bewältigen" die Kunst des Loslassens. Nicht mehr klammern an eingeschliffene Lebensläufe, sich positiv stimulieren, damit die ersehnte heitere Gelassenheit sich einstellt. Das wird Zeit brauchen, doch es wird sich lohnen, die zwölf Schritte öfters mal zu konsultieren. Nicht nur als Lektüre, sondern viel mehr als Orientierungshilfe zum positiven Gelingen der Trennung oder Scheidung. Oder der Kunst, danach wieder glücklich zu sein."

Argus, 3. Juli 2000

Käfer - Die Zeitung, September 2000

"Die Autorin Christine Gottwald - Botschafterin der Herzen und Gründerin des Grand Prix: Gesucht "Anwalt der Herzen. Wer soviel Herzensbildung hat wie Christine Gottwald, der kennt auch die "Geschichten, die das Leben schreibt" und weiß, in welche Konflikte man durch "Gefühlspurzelbäume" stürzen kann. Sie ist eine lebenserfahrene und lebensbejahende Frau und Mutter eines Sohnes. Ihre beiden Ehen wurde glücklich geschieden. Wie hat sie das geschafft? Das Leben hat sie geprägt und gelehrt nach vorne zu schauen, nach Glück zu suchen - es sich zu erschaffen und nicht eher zu ruhen als bis ihr Leben so geformt war, dass es ihr ein Höchstmaß an Freude bereitet. Sie weiß heute mit Beziehungen und Beziehungskrisen so umzugehen, dass diese ein konstruktiver Faktor in ihrem Leben sind. Christine Gottwald ist sensibel und robust, ist besinnlich und lebenslustig zugleich. Werte wie Treue, Ehrlichkeit, Humnanität und Fairness spielen für sie eine zentrale Rolle..."
Rechtsanwalt Harro Graf von Luxburg, Vorsitzender des Vereins "Humane Trennung und Scheidung e.V." meint zu Frau Gottwalds Buch: "Aufgrund unserer jahrzehntelangen Erfahrung mit Menschen, die Trennung und Scheidung vom Lebenspartner bewältigen, können wir den Buchinhalt nur in vollem Umfang bestätigen: Wer einen Neuanfang startet, wird Neues erleben. Wer Freude sucht, wird Freude finden. Wer aktiv ist, kann etwas bewegen und erreichen. Denen, die bereit sind, die Partnerschaftskrise zum Anlass zu nehmen, über ihr bisheriges Leben nachzudenken und ihr weiteres Leben neu zu gestalten, kann dieses Buch eine wertvolle Hilfe sein..."

Die Weststeirer, September 2000

"Sicherlich keine schönen Themen, trotzdem ist wahrscheinlich jeder in irgendeiner Weise damit konfrontiert: Untreue, Trennung, Scheidung... Dass eine Ehe kein Dauertherapieplatz ist, zeigt die Tatsache, dass heute jede 3. Ehe geschieden wird. Eine selbst betroffene Frau hat nun ein Buch geschrieben mit Tipps, wie man es schafft, mit den Wunden und Verletzungen einer Trennung fertig zu werden. In zwölf Schritten zeigt die Autorin den Weg zu einer neuen Lebenshaltung als Single, was oft in den Jahren, die als die "besten" bezeichnet werden, nicht mehr ganz einfach ist. Meist geschehen Trennungen ja in dieser Zeit. Der Betroffene wird mit wichtigen Ratschlägen versorgt, mit Techniken der Selbstorganisation und -hilfe, wichtigen Tipps also, die einige Therapiegespräche ersparen. Schritt für Schritt werden Defizite umgepolt in positive Möglichkeiten - Dinge, die dem vom Schicksal Gebeutelten wertvolle Hilfe bieten..."

 

 

Home ] Nach oben ] 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: GottChr@aol.com 
(c) Copyright 2000-2004 Christine Gottwald
Stand: 05. September 2007
Vertriebspartner von LevaQuell